Allgemeine Geschäftsbedingugen 

 Damit du weisst auf was du dich einlässt

Die AGB gelten für sämtliche Angebote des Yogastudios Anahata GmbH. Sie werden den Kunden jeweils mit der Anmeldung bekanntgegeben und werden somit zum Vertragsbestandteil aller Kundenverträge.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die AGB gelten für sämtliche Angebote des Yogastudios Anahata GmbH. Sie werden den Kunden jeweils mit der Anmeldung bekanntgegeben und werden somit zum Vertragsbestandteil aller Kundenverträge.

Abos: 
Die Abos sind persönlich und nur bedingt übertragbar. In besonderen Fällen (z.B. Wegzug, längere Krankheit, Unfall oder ähnliches) kann das Abo auf eine andere Person überschrieben werden.

Eine Probelektion sowie das Probeabo können nur einmal pro Person gekauft werden und sind nicht kumulierbar. Dies ist jeweils ein einmaliges Angebot für Neukunden, die im Yogastudio Anahata noch keine regulären Klassen besucht haben.

Der Betrag für eine Probelektion oder für das Probeabo ist in bar beim ersten Besuch zu begleichen. 

Alle anderen Abos müssen nach Erhalt der Rechnung innerhalb den dort aufgeführten Zahlungstermin bezahlt werden.

Gültigkeits-Dauer: 
Die Probeabos sind 1 Monat gültig und nicht verlängerbar. Die 10er-Abos sind 4 Monate gültig und die 20er-Abos sind 7 Monate gültig. Die Yoga-Abos verfallen nach ihrem Gültigkeitsdatum

Verlängerung: 
Ab 2 Wochen krankheits- oder unfallbedingter Abwesenheit sowie bei einer Schwangerschaft kann das Abo mit einem ärztlichem Zeugnis verlängert werden.

Bei längeren Ferien ab 2 Wochen oder aufgrund geschäftlicher Abwesenheit ab 2 Wochen können die Abos nach Vorweisung der Reisedokumenten oder einer schriftlichen Bestätigung des Arbeitgebers verlängert werden. Die Fehlzeit dient im Vorhinein schriftlich mitgeteilt zu werden, nachträgliche Verlängerungen sind nicht möglich.

Abo-Unterbruch / Time stop:
Bei längeren persönlichen Abwesenheiten ab 4 Wochen bis max. 6 Monate, können die Abos unterbrochen werden. Hierfür verrechnet die GmbH Yogastudio Anahata eine Bearbeitungsgebühr von CHF. 20.-. Der Unterbruch soll im Vorfeld schriftlich mitgeteilt werden und die Gebühr muss bei dem Beginn des Unterbruches bezahlt worden sein. 

Vergünstigungen: 
Lehrlinge, Schüler/Schülerinnen, Vollzeit-Studenten und Arbeitslose haben gegen Vorweisen des entsprechenden, gültigen Ausweises spezielle Konditionen auf die 10er- und 20er-Abos. Hierfür bitte direkt mit uns Kontakt aufnehmen. Auf alle anderen Abos und Dienstleistungen können keine Vergünstigungen gewährt werden.

Privatlektionen / Workshops usw.: 
Vereinbarte Termine für Privatlektionen sind verbindlich. Werden sie nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt, ist der volle Betrag geschuldet.

Anmeldungen für Workshops / Specials / Events sind verbindlich. Eine Rückerstattung der Kurskosten erfolgt nur bei Krankheit oder Unfall und gegen Vorweisen eines ärztlichen Zeugnisses. Diese Abmeldung muss schriftlich bis 3 Tage vorher beim Yogastudio eingetroffen sein.

Änderungen des Studiobetriebs: 
Das Yogastudio Anahata behält sich das Recht vor, Programm- und Preisänderungen bei Bedarf vorzunehmen. Ebenso die Änderung der Lehrperson bei Vertretungslektionen. Bei Vertretungslektionen kann ggf. auch der Yogastil ändern.

Abbruch: 
Bei einem verfrühten Kursabbruch werden keine Kosten rückerstattet. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung bereits bezahlter Abogebühren.

Haftung: 
Die Yogastudio Anahata GmbH und alle über Yogastudio Anahata unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer lehnen jegliche Haftung und Verantwortung für Personen- und Sachschäden sowie für Diebstahl ab. Die Benutzung der Räumlichkeiten und ausreichender Versicherungsschutz stehen in der Verantwortung der Teilnehmenden.

Krankenkasse: 
Belege für die Krankenkasse können via info@yoga-anahata.ch bestellt werden.